,

Patanjali und die Hypnose MP3

Buddha+MP3-Player

Nachdem wir sehr viele Nachteile in Kauf nehmen müssen durch die moderne Technik, wie Strahlung und das Gefühl die Zeit würde immer mehr rennen, so gibt es auch Dinge, die wir eigentlich als absolute Highlights sehen könnten. Wenn ich da an Patanjali denke, der die Yogasutras verfasst hat, wenn er die Erfindung eines MP3-Players hätte kennen lernen können, er wäre absolut begeistert gewesen. Haben doch die Mönche Jahrhunderte lang immer wieder Mantras rezitiert, um ihr Unterbewusstsein zu beeinflussen. Ich schätze er würde sofort viele Ideen dazu haben, wofür man den MP3-Player benutzen kann. Dabei wäre das Hören von Mantras als MP3 Datei wahrscheinlich nur eine Idee von vielen Ideen.

Es macht die Sache ganz einfach! Wir stehen uns selbst als ein unbewusst programmierbares Wesen gegenüber, das alle Mühe hat, sich die negativen Einflüsse von außen vom Leibe zu halten. Im Gegenzug haben wir es aber nun unendlich leicht, uns diejenigen Hypnose MP3 ‚s auszusuchen und zu hören, um uns in der Weise zu programmieren, wie wir uns gerne hätten.

Noch vor 50 Jahren ging man zum Hypnotiseur und bezahlte viel Geld dafür, um eine Änderung für sich zu erreichen, zumal früher nicht einmal viele Menschen wussten, was es mit der Hypnose überhaupt auf sich hat. Heute ist das Wissen darüber wesentlich weiter verbreitet und zudem wird die Auswahl von Hypnose MP3 ‚s immer größer und damit auch die Möglichkeiten maximal erweitert. Hätte Patanjali den MP3-Player mit seinen Hypnose MP3 ‚s kennengelernt so wäre er höchstwahrscheinlich total begeistert und hätte sofort Maßnahmen ergriffen, wie er seine Schüler in viel kürzerer Zeit in die Erleuchtung führen könnte. Aber er lebte ja damals und diese Errungenschaft gibt es ja erst heute. Und darum sollten wir es auch zu schätzen wissen, wenn er es getan hätte. Man muss sich wirklich vor Augen führen, welche phantastische Entwicklungsmöglichkeit und die Hypnose MP3 ermöglicht.

Ich selbst habe immer daran gearbeitet jede Möglichkeit zu nutzen. So habe ich Mantra MP3 ‚s und Meditations MP3 ‚s und auch Ritual MP3 ‚s entwickelt. So wurde bisher schon ein Großteil der Möglichkeiten genutzt. Die Forschungen gehen aber weiter. So beschäftigt man sich auch mit vielerlei Gehirnwellen MP3 ‚s, die man als binaurale Wellen per Kopfhörer aussendet in sehr nah beieinander liegenden Frequenzen. Das Gehirn erzeugt dabei die Differenzfrequenz und pendelt seinen Zustand entsprechend der Frequenz ein. Und ich denke, die Möglichkeiten sind noch lange nicht ausgeschöpft. Schauen wir, was die Zukunft der Hypnose MP3 bringt? Patanjali hätte seine Freude daran.

Photo by Mattia Faloretti on Unsplash