Buddha+MP3-Player

Nachdem wir sehr viele Nachteile in Kauf nehmen müssen durch die moderne Technik, wie Strahlung und das Gefühl die Zeit würde immer mehr rennen, so gibt es auch Dinge, die wir eigentlich als absolute Highlights sehen könnten. Wenn ich da an Patanjali denke, der die Yogasutras verfasst hat, wenn er die Erfindung eines MP3-Players hätte kennen lernen können, er wäre absolut begeistert gewesen. Haben doch die Mönche Jahrhunderte lang immer wieder Mantras rezitiert, um ihr Unterbewusstsein zu beeinflussen. Ich schätze er würde sofort viele Ideen dazu haben, wofür man den MP3-Player benutzen kann. Dabei wäre das Hören von Mantras als MP3 Datei wahrscheinlich nur eine Idee von vielen Ideen.

Es macht die Sache ganz einfach! Wir stehen uns selbst als ein unbewusst programmierbares Wesen gegenüber, das alle Mühe hat, sich die negativen Einflüsse von außen vom Leibe zu halten. Im Gegenzug haben wir es aber nun unendlich leicht, uns diejenigen Hypnose MP3 ‚s auszusuchen und zu hören, um uns in der Weise zu programmieren, wie wir uns gerne hätten.

Noch vor 50 Jahren ging man zum Hypnotiseur und bezahlte viel Geld dafür, um eine Änderung für sich zu erreichen, zumal früher nicht einmal viele Menschen wussten, was es mit der Hypnose überhaupt auf sich hat. Heute ist das Wissen darüber wesentlich weiter verbreitet und zudem wird die Auswahl von Hypnose MP3 ‚s immer größer und damit auch die Möglichkeiten maximal erweitert. Hätte Patanjali den MP3-Player mit seinen Hypnose MP3 ‚s kennengelernt so wäre er höchstwahrscheinlich total begeistert und hätte sofort Maßnahmen ergriffen, wie er seine Schüler in viel kürzerer Zeit in die Erleuchtung führen könnte. Aber er lebte ja damals und diese Errungenschaft gibt es ja erst heute. Und darum sollten wir es auch zu schätzen wissen, wenn er es getan hätte. Man muss sich wirklich vor Augen führen, welche phantastische Entwicklungsmöglichkeit und die Hypnose MP3 ermöglicht.

Ich selbst habe immer daran gearbeitet jede Möglichkeit zu nutzen. So habe ich Mantra MP3 ‚s und Meditations MP3 ‚s und auch Ritual MP3 ‚s entwickelt. So wurde bisher schon ein Großteil der Möglichkeiten genutzt. Die Forschungen gehen aber weiter. So beschäftigt man sich auch mit vielerlei Gehirnwellen MP3 ‚s, die man als binaurale Wellen per Kopfhörer aussendet in sehr nah beieinander liegenden Frequenzen. Das Gehirn erzeugt dabei die Differenzfrequenz und pendelt seinen Zustand entsprechend der Frequenz ein. Und ich denke, die Möglichkeiten sind noch lange nicht ausgeschöpft. Schauen wir, was die Zukunft der Hypnose MP3 bringt? Patanjali hätte seine Freude daran.

Photo by Mattia Faloretti on Unsplash

geheimnisvoller Gang

Wenn ich nach dem streben wollte, was jeder normale Mensch tut, dann würde ich an meinen Hypnosen sitzen, womit ich möglicherweise viel Geld verdienen könnte (hier: www.gateofmindpower.com ). Aber die viele Meditation hat mir seit einiger Zeit jegliche Motivation geraubt. Vielmehr bin ich immer mehr meinem Ruf nach Erkenntnis gefolgt, um so etwas wie Erleuchtung zu erleben. Mit Begeisterung bin ich den advaita vedantischen Lehren gefolgt, um zu verstehen, was eventuell zu verstehen ist. Und tatsächlich konnten sie mich davon überzeugen, dass ich nicht mein Körper bin, nicht mein Verstand und meine Gedanken bin und ebenso nicht meine Gefühle bin, weil dies alles beobachtbare Objekte sind. Soweit konnte ich den Lehren folgen. Demnach soll ich nur das Bewusstsein, was hinter dem Beobachten steht sein, eine Art „Ich-Heit“. Ok, soweit war für mich alles verständlich. Nun ging es daran mir aufzuzeigen, dass die materielle Welt innerhalb des Bewusstseins stattfindet. Und ob ich es nun nicht richtig verfolgt und verstanden habe, oder es nicht so ist, konnte ich nicht nachvollziehen. Diese Leute sagen, entsprechend der Aussagen der Upanishaden, dass Brahman (Bewusstsein) allein wirklich ist, und alle Erscheinungen in ihm stattfinden. Puh, ist das so? Nun habe ich solange meditiert, dass es mir möglich ist im Status des Beobachters zu verweilen, was laut meinem Zen-Buch über die 10 Ochsenbilder des Zen dem Bild des „Nachhause reiten auf dem Ochsen“ entspräche. Man ruht in sich selbst und schaut bewusst auf alles Seiende. Glückseligkeit?? Keineswegs, ich habe Ruhe in mir, ja, aber einen Durchbruch im Erleben der Wirklichkeit ist nicht da. Gut, ich will nicht zu voreilig werten, denn laut dem Zen-Buch müsste im nächsten Schritt der Ochse (Bewusstsein) verschwunden sein (wohl als zu beobachtendes Objekt) und danach eine mögliche plötzliche Erleuchtung erscheinen. Die Geschichte ist also an diesem Punkt noch nicht zuende.

Am heutigen morgen habe ich in dem besagten gedankenfreien Zustand versucht mein Erleben dessen, was in mir stattfindet zu analysieren. Da war dieses Kribbeln auf meiner Stirn, was schon seit längerer Zeit dort ist und in meinem Inneren konnte ich ein Gefühl entdecken, was sich einigermaßen wohlig anfühlte. Ich habe versucht dieses Gefühl zu verstärken, indem ich mehr Augenmerk legte auf den angenehmen und geborgenheitsgebenden Aspekt. Es fühlte sich gut an, aber ansonsten passierte wiedermal rein gar nichts. Da kommen einem natürlich die Zweifel, ob man diese Zeit nicht einfach vergeudet, nicht wahr. „Ich muss dieses Tiefere weiter ergründen“, so meine Motivation. Das Geheimnis, wie alles ist, zu lüften, war meine Tendenz. Und bevor ich weitermachen wollte, googlete ich die innere Struktur des Geistes oder so ähnlich. Dabei traf ich auf Mattias Plöm, der ein Buch geschrieben hat, indem er die sogenanten Erleuchteten nicht wirklich gut aussehen lässt. Die eindeutige Botschaft an mich war dabei jetzt mal etwas mehr auf sich selbst zu setzen, als dass einem von irgendwo her jemand den goldenen Weg aufzeigen wird. Wenn es den gibt, dann wird er mir kaum verborgen geblieben sein, zumindest, wenn es um die letzten Jahre geht, wenn es sich dabei um Recherche im Internet handelt. Und noch ein Aspekt wurde sehr deutlich! Viele Informationsgeber betreiben ein Business, und ihnen ist es eher egal, ob die Informationen stimmen, sondern es geht ihnen vielmehr darum, dass es gut klingt und ankommt. Die Nachprüfung der Inhalte bleibt auf der Strecke.

Was bleibt uns also nun, wenn wir weiter forschen wollen? Wenn ich mich als Körper-Geist-Wesen betrachte, dann kann ich beides so intensiv beobachten, bis sich in mir Erkenntnis breit macht, das ist das eine. Und wenn ich als Wahrheit heranziehe, dass mein Körper eine Biomaschine ist, die hauptsächlich zu Ziel hat zu überleben, dann kann ich auch annehmen, dass die Bauart dieser Maschine derart gestaltet ist, dass die Erkenntnismöglichkeiten dieses Dinges erst an einer weiteren Stelle in der Hierarchie steht. Erkenntnis ist nicht das Business des Körpers, sondern Überleben. Mit dieser Lücke im System muss man nun klar kommen.

Ich möchte im Weiteren wirklich in die Tiefe gehen, denn ich möchte das menschliche Handeln nicht nur einfach auf der Ebene des begrifflichen Denkens verstehen, sondern die Art der Wahrnehmung und die Funktionsweisen der daraus erwachsenden Impulse zur Handlung gründlich hinterfragen. Dabei müsste der Überlebensmechanismus zum Vorscheinen kommen und ein System darstellen.

Wenn es wirklich so etwas wie Erleuchtung gibt, dann ist die Frage dahingehend, welche Mechanismen dabei durchbrochen wurden? Nicht, dass ich glauben würde, dass es wichtig sei, nein, ich glaube nicht, dass es etwas gibt, was wichtig ist, Sein ist, fertig! Ich könnte einfach Geld verdienen mit Hypnose MP3 s und die Sache gut sein lassen, mich an den Strand legen und Ruhe ist. Aber da ist etwas, das mich nicht loslässt und darum will ich es wissen.

Wenn ich also nach jahrelanger Meditation kein zufriedenstellendes Ergebnis habe, dann ist dies möglicherweise auf meine immer noch zu stark vorhandenen Konditionierungen bezüglich der Person, die ich glaube zu sein, zurückzuführen. Und wenn dies doch so ermüdend ist, dann ist es auch kein Weg für den normal Sterblichen, denn wir wollen aktiv sein und nicht meditierend herumsitzen und viel Lebenszeit opfern. Und da muss der Hinweis auf von außen zugeführte Stoffe erlaubt sein. Es gibt mittlerweile eine rege Diskussion über DMT und andere pschedelische Substanzen, die das menschliche Dasein für neue Erfahrungsräume öffnen kann. Eine Dissoziation von den als Person gespeicherten Inhalten kann angeblich eine Gotteserfahrung auslösen. Da mich solche Dinge aber sehr nervös machen, bin ich daran nicht interessiert, aber die Aussage des Mannes auf dem YouTube Kanal „Insanity is Sanity“ hat mich doch beeindruckt. Er sagte die Erfahrung gemacht zu haben, dass wir uns in einer Simulation befinden, und dass er es für nicht möglich hält, normal an diese Erfahrungen heranzukommen ohne Drogen wie DMT. Er kenne jedenfalls keinen der es mit Hilfe der Meditation geschafft hätte. Nun, das ist doch nicht gerade ermutigend. Dennoch ist es ein Hinweis, dass eben diese Stoffe eine funktionale Veränderung herbeiführen, die eine Sicht auf mehr anbietet.

Der auf das Überleben ausgerichtete Verstand funktioniert im Sinne unseres Alltagslebens. Wollen wir mehr, müssen wir in die tiefere Funktionsweisen des Verstandes eintauchen. Ich meine, ich nehme die Geschichte mit dem Bewusstsein sehr ernst und glaube auch, dass die Erfahrungen alle innerhalb dessen stattfinden. Und wenn die Inhalte meines Verstandes als Blockade für höhere Seins-Zustände verantwortlich ist, dann sollte man diese Blockade gründlich untersuchen. „Was hat mich gerade veranlasst zur Küche zu gehen?“ oder „Warum habe ich gerade dieses getan oder gedacht?“ muss erkundet werden. Ich denke auch das begriffliche Denken hat den größten Einfluss auf all dies und ist mit Sicherheit auch verantwortlich für die gesamte Erfahrung Mensch im Unterschied zu vorher, wo Mensch noch keine Sprache hatte, sondern noch in Bildern dachte.

Zu untersuchen sind die realen Denkvorgänge in Zeitlupe mit den emotionalen Bewegungen, um Klarheit zu gewinnen. Eben diese Vorgänge nicht nur verstandesmäßig zu erfassen, sondern auf der erfahrenden Ebene wird den Schleier des Mystischen weiter lüften. Wenn jemand etwas darüber weiß, dann würde ich mich freuen darüber zu erfahren! Danke fürs Lesen! Gruß Uwe

Photo by Robin Schreiner on Unsplash

Veränderung durch Hypnose MP3

Ich werde immer wieder gefragt, ob und wie man die Hypnoseanwendungen denn benutzen soll. Bei der Geldmaschine Unterbewusstsein ist es zum Beispiel so, dass der erste Teil eher der Verständnisteil ist und der zweite eher der Suggestive. Ich könnte hierzu nie eine vernünftige Auskunft geben, da ich auch nie sagen kann, wann jemand den Verstandesteil in sich absorbiert hat. Aber ich möchte das im Weiteren ausführen:

Das menschliche Gehirn und dem daraus resultierenden Verstand ist eine perfekte Anpassungsmaschine. Wenn Sie in ein anderes Land zu vollkommen andersartigen Menschen gehen würden und dort leben, dann wären Sie nach einem Jahr schon ein erheblich anderer. Dies passiert aufgrund der Anpassungsfähigkeit erst ihrer Gedanken und in der Folge der mehrfachen Wiederholung dieser Gedanken. Körperliche Aktivitäten, also Taten die noch mit diesen Gedanken einhergehen verstärken die Veränderungsgeschwindigkeit noch.

Die Suggestionsdateien, also Hypnose MP3’s leisten ähnliches, bloß, dass Sie sich die Suggestionen, indem Sie eine bestimmte Datei ausgewählt und gekauft haben, selbst wählen konnten. In dieser Hinsicht haben Sie sich entschieden in einem bestimmten Bereich ein anderer sein zu wollen. Und das ist zunächst der wichtigste Schritt. Ihre Entscheidung ist die Umlenkung der Energien in sich. Sie WOLLEN anders sein und suchen nun nach der Bestätigung und Anzeichen im Leben, die Ihnen sagen, dass es sich auch so verhält.

Wenn sie zum Beispiel Selbstbewusstsein wollen, und es sich wieder und wieder sagen, dann tun sie gut daran in der Außenwelt Beseise dafür zu suchen, denn sie werden sie finden. Sie würden auch Beweise finden, die sie als nicht selbstbewusst errscheinen lassen würden, aber da sie den Fokus auf mehr Selbstbewusstsein geworfen haben, ist es auch genau dies, was ihnen am meisten erscheint, weil ihr Bewusstsein darauf eingeeicht ist aufgrund ihrer Entscheidung. Zu Motivation und Entscheidung, mich hat dieses Video sehr bewegt:

Die Entscheidung sollten also immer auf gesunder Basis stehen. Statt halbherzigen Wünschens sollte es sich um eine ernsthafte Entscheidung handeln mit der Bereitschaft alles dafür zu tun, was notwendig ist, um es zu erreichen. Wenn wir bei dem Beispiel des Auswanderns blieben, was ja einer Permanentsuggestion gleichkommen würde, weil die neue Umgebung ja nun vollkommen anders auf sie reagiert, als sie es zuvor in der Heimat getan hätte. Vergleichen wir dies mit der Beaufschlagung von Suggestionen mittels Hypnose MP3, so bedeutet dies, dass Sie egal welche Datei sie wann benutzen, es Sie in jedem Falle ein klein wenig in Ihre gewünschte Richtung verändern wird.

Wir Menschen sind sehr mächtig, wenn wir unseren Willen für etwas Bestimmtes einschalten. Und unsere Anatomie ist nur zu bereit es in die Umsetzung zu bringen. Wenn sie bei Ihrem Kauf hier sowohl Thought Rain als auch Hypnose bekommen haben, so probieren sie aus, was ihnen zunächst am besten gefällt und welche Wirkung es hinterläßt. Wirkungsvoller ist im Allgemeinen die Hypnose, weil der Geist auf die richtigen Gedanken bezüglich des Themas fokussiert wird. Das belohnt das Unterbewusstsein, indem es nach einger Zeit des Anhörens diese Gedanken im Wachbewusstsein erscheinen läßt. Das bedeutet, die Gedanken sind dann bereits im Unterbewusstsein gespeichert, weil sonst könnten sie nicht plötzlich aus dem Nichts erscheinen. Und wenn dies immer mehr geschieht, dann haben sie sich in diese Richtung bereits ein gutes Stück verändet. So kommt man dann von dem Gedanken: „oh, ich habe schon wieder kein Geld!“ ein neuer auf: „Bald schon rauscht das dicke Geld an und ich bekomme die Möglichkeit dazu!“ So oder ähnlich läuft es immer ab! Derjenige der sich entschieden hat reich zu werden und bereit ist sich voller Hingabe dieser Aufgabe zu stellen und froh und munter seinen Aufgaben nachgeht, der wird es erreichen.

Wir sind alle kleine Götter, die sich ihre Welt selbst erschaffen. Und irgendwann ist man dort angelangt. Und es ist tausendmal befriedigender etwas durch seine eigene Kraft erreicht zu haben, als ein Leben lang auf die Welt zu schimpfen und am Ende ohne etwas in den Händen von dieser Welt zu scheiden. Die Wahl unseres Ziels ist von jedem selbst zu leisten. Manche sind orientierungslos und manche wissen schon ab fünf Jahren (Mozart) was sie in ihrem Leben tun wollen. Wer meint, andere müßten ihm sagen, was seine Ziele sein sollen, der bekommt sie. Man wird an einem Arbeitsplatz stehen, wo man nicht seine Kreativität ausleben kann um selbst etwas zu erschaffen. Wer keine Ziele hat, für den haben andere welche.

Sehen sie nun ihre Macht? Sehen sie wie wichtig richtige Überlegungen sind die zu richtigen Entscheidungen führen und sehen sie, dass man dann bei einer solch wundervollen Entscheidung dabei bleiben sollte, bis man sein Ziel erreicht hat? Ich gebe zu, nun wo ich 53 bin habe ich es kappiert, aber mit 30 hätte man mir diese Weisheit nicht abverlangen können. Aber nun gebe ich sie auch gerne an sie weiter.

Nutzen Sie die Hypnose und wenn es Ihnen gefällt hören Sie spaßeshalber ab und zu die Thought Rain (können Sie auch tagsüber hören in Endlosschleife). ABER vergessen sie NIE ihr Ziel in der Ferne. Dieses Ziel sollte an Ihrem Himmel stehen. Und wenn sie sich positiv dazu motivieren wollen, dann fragen Sie sich, WARUM sie das Ziel erreichen wollen. Was springt für Sie heraus? Schickes Auto Haus, tolle Frauen (Männer) um sie herum, das ist einfach klasse und schon mag man weiter machen, weil man sein Ziel in der Ferne wieder im Blick hat.

Hypnose MP3’s sind eine nützliche Hilfe, um ihr Vorhaben mental zu unterstützen, ersetzt aber nicht ihre bewusste Entscheidung!

Bitte vergessen Sie nicht: Sie sind neutrales Bewusstsein, eine Ausgesandtheit Gottes und haben durch das Leben die Möglichkeit, die materielle Welt in Erfahrung zu bringen. Also schneiden Sie sich am besten den Teil vom Kuchen ab, der Ihnen am besten tut!